Streetfood Vergnügen in Berlin – Markthalle Neun

Share:

Street Food in Berlin ist schon lange nicht mehr „nur“ Döner, Currywurst und Broiler. Die Szene wächst und wächst und parallel dazu das Interesse der Leute an neuem, frischen und gesunden Essen. Wir haben uns mit dem Sausage-Man in der Markthalle Neun in Kreuzberg getroffen, um genau über dieses Phänomen zu sprechen, und um herauszufinden, wo in Berlin es die besten Street Food Events gibt.

Im Bezirk Kreuzberg, unweit vom berühmt berüchtigten Görlitzer Park befindet sich die Markthalle Neun. Ein absolutes Paradies für jeden, der gutes Essen wertschätzt. Von Dienstag bis Freitag findet hier der Wochenmarkt statt - eine schöne Abwechslung zu öden Supermärkten. Hier gibt es frische, gesunde und sehr leckere Produkte zu kaufen. Zusätzlich wird man auch noch gut beraten, die Händler sind Experten und stehen meist selbst hinter ihrem Stand. Probieren ist ausdrücklich erlaubt! Ein großer Spaß auch für Kinder. Hier lernt man bewusst zu konsumieren.

Markthalle Neun Stands

Eisenbahnstraße 42-43, 10997 Berlin

markthalleneun.de

Öffnungszeiten: Di-Fr 12:00-20:00 Uhr, Sa 10:00-18:00 Uhr

Streetfood-Thursday in der Markthalle Neun

Wir gehen an einem Donnerstag Abend in die Markthalle Neun, um direkt den Street Food Thursday zu erleben. Eine Ansammlung an nationalen und internationalen Ständen, die tolle Gerichte aus aller Herrenländer anbieten. Der Donnerstag in der Markthalle Neun ist schon jetzt eine feste Größe in der kulinarischen Szene der Hauptstadt. Als wir recht früh ankommen, sind die Vorbereitungen in vollem Gange. Wir treffen uns mit Simon Ellery aka der Sausage-Man. Er ist seit Anfang Oktober 2014 in der Markthalle Neun mit einem Stand vertreten und kämpft gegen das Aussterben des Metzgerhandwerks.

Fee und Cindy sprechen mit dem Sausage Man

„The Sausage-Man who never Sleeps“

Kaum treffen wir den charmanten Neuseeländer kommen wir auch schon in den Genuss, seine Wurst zu probieren. „Ein absoluter Traum, deine Wurst“ sagen wir und greifen nach mehr. Da lächelt er zufrieden und erzählt uns über Berlin und die Food Szene in der Hauptstadt. „Ich liebe Berlin, die Food Szene ist aufregend, ständig kommt Neues hinzu oder Traditionelles wird neu interpretiert“.

Sausage Man vor seinem Stand

Kaese- und Wurstauswahl, Naheaufnahme

Markthalle statt Supermarkt

Im Laufe des Gesprächs erzählt uns Simon, dass die Markthalle Neun ursprünglich an einen Supermarkt verkauft werden sollte, man aber zum Glück den Senat umstimmen und diesen großartigen Lebensmitteltempel entwickeln konnte.

Kaese- und Wurstauswahl, Naheaufnahme

Produkte der italienische Bäkerei, Nahaufnahme

Wenn ihr also mal in der Markthalle Neun seid, geht unbedingt beim Sausage-Man vorbei. Der normale Wochenmarkt ist immer Dienstag bis Freitag von 12 – 20 Uhr und an Samstagen von 10 – 18 Uhr. Dazu kommt der Street Food Thursday am Donnerstag von 17 bis 22 Uhr und jeden 3. Sonntag im Monat gibt es den Breakfast-Market von 10 – 18 Uhr. Dieser hebt das Frühstücksvergnügen auf ein ganz anderes Level.

Markthalle Neun, sicht vom Oben

Damit Du Dir einen besseren Eindruck vom vorzüglichen Streetfood in Berlin machen kannst, haben wir die Freunde Katrin und Mitchel begleitet, die ihre Abende gern kulinarischen Erfahrungen widmen

Mehr zum Sausage Man Simon auf seiner Website!

Fotos: Fiona Castiñeira

Share:

Schreibe einen Kommentar