Restaurants der besonderen Art - Die Foodszene in Berlin steht nicht still

Share:

Berlin und ich führen schon seit meinem 10. Lebensjahr eine innige Beziehung. Die ersten zehn Jahre in Form einer Fernbeziehung und seit nun sechs Jahren bin ich der Hauptstadt ganz und gar verfallen und könnte mir keinen schöneren Ort zum Leben vorstellen. Das liegt an den unterschiedlichsten Dingen, aber ganz besonders liegt es an dem einmaligen Essens-Angebot. Weltweit habe ich noch keine Stadt erlebt, die eine so vielfältige und sich immer weiter entwickelnde Food Szene beherbergt und ein unglaubliches Angebot an qualitativen Produkten zu günstigen Preisen bietet. Ein paar meiner absoluten Lieblingsplätze möchte ich euch hier präsentieren:

Type Hype

Besonderes Gericht im Type Hype Restaurant in Berlin Mitte

Type Hype ist ein Concept Store der ganz besonderen Art: Neben den eigens designten Produkten rund ums Thema Typographie und alle „Made in Germany“ beherbergt der wie eine Druckerei eingerichtete Laden in der Rosa-Luxembourg-Straße die Milchbar an der man köstliche Slow Food Delikatessen und ein gut ausgewähltes Wein-Sortiment genießen kann. Der Name Milchbar kommt daher, da früher die Arbeiter in einer Druckerei viel Milch trinken mussten, um das Blei aus dem Körper zu bekommen. Neben köstlichen Antipasti und hausgebackenen Kuchen kann man sich die Milch hier frisch aus dem Fass zapfen lassen. Unbedingt vorbeischauen!

Kellner schneidet Brot im Type Hype Restaurant in Berlin Mitte

Kellner schenkt Wein ein im Type Hype Restaurant in Berlin Mitte

Orangenblüten Gelee im Type Hype in Berlin Mitte

Rosa-Luxemburg-Straße 9-13, 10178 Berlin

www.typehype.com

Öffnungszeiten: Mo-Sa 08:00-20:00 Uhr

The Bird

The Bird gilt als der beste Burger Berlins – mittlerweile auch mit einer weiteren Filiale in Hamburg. Neben typisch amerikanisch klingenden Burgern wie Bronx Bomb oder Ghetto Burger kann ich vor allem den Lousy Hunter empfehlen. Entscheidet selbst, ob er den Titel als bester Burger Berlins verdient hat.

Burgerteller im The Bird in Berlin Kreuzberg

Am Falkplatz 5, 10437 Berlin

www.thebirdinberlin.com

Öffnungszeiten: Mo-Do 18:00-00:00 Uhr, Fr 17:00-00:00 Uhr, Sa-So 12:00-00:00 Uhr

Kottbusser Damm 95, 10967 Berlin

www.thebirdinberlin.com

Öffnungszeiten: Mo-So 12:00-00:00 Uhr

Markthalle 9

Mit Eröffnung der Markthalle 9 überkam ganz Berlin das Streefood-Fieber. Nebem dem wöchentlichen Street Food Thursday findet regelmässig der Breakfast Market statt oder unterschiedlichen Themen gewidmete Märkte, wie der Naschmarkt oder Cheese Markt. Sehr zu empfehlen ist das Superfood von Mary Scherpe, das sie ab und an beim Breakfast Market zaubert und die Veggie Burger mit einem köstlichen Rosen-Smoothie als Begleitung.

Snack und Dessert in der Markthalle Neun

Eisenbahnstraße 42-43, 10997 Berlin

markthalleneun.de

Öffnungszeiten: Di-Fr 12:00-20:00 Uhr, Sa 10:00-18:00 Uhr

House of small wonder

Das House of small wonder hat erst kürzlich geöffnet. Inmitten der kulinarisch eher tristen Umgebung von Friedrichstraße und Oranienstraße, bietet das aus Brooklyn Williamsburg stammende Kaffee eine lang ersehnte Alternative – besonders in Sachen Brunch. Das wie ein Gewächshaus eingerichtete Café entführt einen nicht nur durch die Innenarchitektur in eine andere Welt, auch die Karte öffnet diverse Geschmackswelten. Inspiriert von der Asiatischen und der New Yorker Küche, findet man auf dem Menü Allerlei von Pancakes, über Meatballs mit Reis und Sojasauce, French Croissants mit Schlagsahne und Ahornsirup und einer asiatischen Frühstücksplatte. Unbedingt probieren solltet ihr auch den Matcha-Latte, der dank des hohe Teein Anhalts Power spendet und auch noch gesund ist.

Frühstücksteller mit Croissant im House of small wonder in Berlin Mitte

Wendeltreppe im House of small wonder in Mitte

Johannisstraße 20, 10117 Berlin

www.houseofsmallwonder.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr 09:00-17:00 Uhr, ab 2015 auch am Wochenende

Dae Mon

Dae Mon heisst die neue Lokalität von Hyun Wanner. Gleich am Hackescher Markt gelegen kann man hier in dunkel gehaltenem, minimalistischem Interieur gehobene koreanische Küche genießen, die keinerlei Wünsche offen lässt und wirkliche Geschmackswelten eröffnet. Von gebratenem Kimchi, Süßkartoffel-Bällchen, frittiertem Oktopus über verzierende Sojabohnen bis hin zu Ingwer Creme Brulee mit poppy Candy als echte Geschmacksexplosion. Definitiv eines meiner absoluten Highlights in diesem Jahr.

Das Lokal in Mitte ist wie der Name selbst: schlicht, gemütlich und bodenständig. Hier geht man hin, wenn man einen schönen Abend mit Freunden und guter Küche verbringen möchte. Lokale Zutaten, einfache Gerichte mit dem gewissen Twist und eine schöne Wein-Auswahl machen das Lokal zu einem absoluten Klassiker.

Monbijouplatz 11, 10178 Berlin

dae-mon.com

Öffnungszeiten: Mo-Sa 18:00-23:00 Uhr

California Breakfast Slam Club

Die perfekte Adresse zum Kater-Frühstück. Denn hier wird "Foodporn" vom Feinsten serviert: In Ahornsirup getränkte Pancakes mit Walnüssen, Egg Benedict mit Sauce Hollandaise und dazu einen Bloody Mary oder Mimosa. Hier ist das Essen bis man platzt wörtlich zu nehmen.

Innstraße 47, 12045 Berlin

www.facebook.com/cabslam

Öffnungszeiten: Mo-So 10:00-00:00 Uhr

Artikel und Fotos: Lara Maria Gräfen

Share:

Schreibe einen Kommentar