Wellness auf Usedom - Buchen für Eilige

Share:

Der Winter ist noch nicht wirklich vorbei, der Sommerurlaub also noch viel zu lange hin. Der perfekte Weg sich über den grauen Jahresanfang zu retten ist ein Wochenend-Trip - Wellness auf Usedom. Nicht zu weit fahren, aber raus aus der Stadt und rein in die frische Luft. Ein Ort, an dem sich das alles findet ist Usedom.

Die Insel ist recht gut angebunden – von Berlin aus kommt man mit der Bahn in ca. 3,5 Stunden auf die Insel, mit dem Bus dauert es etwa 4 Stunden. Dafür zahlt man bei der Bahn etwa 45 € pro Richtung und Person und für Sparfüchse bei zum Beispiel Flixbus nur unschlagbare 11 €. Je nach Geschmack ist das hier gesparte Geld vielleicht besser in eine Wellness Behandlung oder in guten Wein investiert.

Für alle, die ohne Auto anreisen, lohnt sich ein Anruf bei dem gebuchten Hotel - viele bieten einen kostenlosen Shuttle Service zum Bahnhof oder zum nächsten Stadtzentrum. Und wenn du dann schon am Telefon bist: Am besten gleich die Anwendungen buchen. Kein Hotel in dieser Liste ist in der Lage, spontan jeden Massage-Wunsch zu erfüllen. Wellness auf Usedom will ein wenig geplant sein.

Entfernung bestimmen


So weit, so gut, die grobe Richtung steht fest – ab in den Norden. Beim fein-tuning wird es dann allerdings kompliziert. Schritt eins einer jeden Reiseplanung ist natürlich 'Google'. Für Wellness auf Usedom heißt das allerdings, dass ich mir erst mal einen Tag frei nehmen muss, um mich durch die Fülle an Angeboten und Bewertungen zu klicken. Wer will schon den kostbaren Kurzurlaub buchen und dann vor Ort feststellen, dass eigentlich die andere Seite der Insel die Erfüllung aller Wünsche gewesen wäre.

Wellness auf Usedom - aber wo genau?

Neben der Fülle an Angeboten und Informationen taucht beim Suchen noch ein weiteres Problem auf – mit jedem neuen Angebot kommen neue Ideen: Im März ziehen die Vögle durch? Will ich sehen. Schokoladen-Fango-Kur? Muss ich ausprobieren! Und dann haben die ganz im Osten der Insel tatsächlich auch noch Ponies, ein Kindheitstraum, den bis bis jetzt ganz vergessen hatte.

Nachdem sich abgezeichnet hat, dass der Kurzurlaub vor Urlaubsantritt in Arbeit auszuarten drohte, habe ich mich entschieden, wenigstens mal mitzuschreiben und Euch alle an meinen Einsichten teilhaben zu lassen.

Als grobe Orientierung lässt sich sagen: wer neben Wellness auf Usedom abends ein bisschen bummeln möchte oder auch mal außerhalb des Hotels Essen oder Trinken gehen will ist auf der südlichen Ostseeseite am besten beraten, besonders Heringsdorf und Bansin aber auch Ahlbeck.

Auch Swinemünde liegt in erreichbarer Nähe. Die Stadt ist recht groß, wird aber von verschiedenen Urlaubern als weniger schön beschrieben. Die drei Kaiserbäder sind bekannt für ihre Bäderarchitektur, dafür ist es dort aber auch recht teuer. Die Regionen rund um Achterwasser in der nördlichen Inselhälfte sind hingegen etwas ruhiger, schön für Naturliebhaber und insgesamt etwas günstiger.

Der Zeitpunkt

Mehr noch als die Region nimmt die Reisezeit Einfluss auf den Preis. Preissteigerungen von 100 % sind bei den Wellness Hotels keine Seltenheit. Die Mehrzahl der Hotels hat ein Recht komplexes System aus 4 bis 5 saisonalen Preisklassen, aber vereinfacht lässt sich feststellen: lange Wochenende sind teurer (Pfingsten, Ostern), Januar, Februar und November sind praktisch überall am günstigsten und für die, die es können, lohnt es sich, außerhalb der Schulferien zu reisen.

Hotelpreisradar für Usedom

WIe zu erkennen schwanken die Preise für den Wellness Urlaub auf Usedom sehr.

 

Für die Preise, die ich hier angebe, habe ich mich für Möglichkeiten im März umgesehen - ein Monat mit besonders starken Schwankungen. Wenn unterschiedliche Preisklassen zu haben waren, habe ich das angegeben.

Der Entscheidungsprozess

Für die Hotels selbst habe ich mich sowohl durch die allgemeinen Reiseberwertungsportale tripadvisor und holidaycheck sowie Buchungsseiten mit Bewertungen wie booking.com und hotel.de gebuddelt. Zusätzliche habe ich einige regionale und thematische Seiten wie hotel-usedom.infowellness heaven.dekurzurlaub.de und beauty24.de befragt.

Hier waren mir 3 Kategorien besonders wichtig: die besten, die schlechtesten und die Note mit den meisten Stimmen. Dazu muss ich anmerken, dass ich einige Bewertungen nicht in meinen Bericht einbinde. Wenn User sich entscheiden, gegen Grammatik und Rechtschreibung in den Krieg zu ziehen und sich dann darüber beschweren, dass ihnen niemand erklärt hat, wie man die Zimmertür öffnet, haben wir unterschiedliche Vorstellungen von gut und böse.

Meine Eckdaten waren folgende: Wellness auf Usedom, zwei Personen, ein Wochenende, gerne nicht mehr als 300 Euro; wir wollen am liebsten das Hotel zwar nicht verlassen müssen aber dann doch können ohne uns sofort zu Tode zu langweilen. Da wir in Berlin Kultur und Nightlife zu Genüge haben, schwebte mir eher so etwas wie Vögel oder Blumen vor, Schwimmen wäre auch sehr schön. Eine Fasten- oder Entgiftungskur sollte es dann aber auch wieder nicht sein. Na, schön eben.

Alle Hotels haben eine Spa-Bereich und bieten die Möglichkeit, Massagen oder ähnliche Anwendungen im Haus zu buchen.

Eine positive Meldung vorab: die überwiegende Mehrzahl der Hotels wird explizit für ihre freundlichen MitarbeiterInnen gelobt. Eine Grundlage für den angenehmen Kurzurlaub ist damit geschaffen. Außerdem lässt sich die Tendenz feststellen, dass Wellness auf Usedom (und vermutlich darüber hinaus) Pärchen-Urlaub ist. Wenngleich einige Hotels sich sehr um das Wohlergehen von Familien bemühen, bleiben Paare doch die größte Gruppe an Gästen.

Share:

Schreibe einen Kommentar