Eine Bootsfahrt die ist lustig & vor allem schön - Die besten Wasserwege Berlins

Share:

Man sieht den Atem in der Morgenkälte, die Sonne geht auf über Berlin und das Boot wackelt ein wenig, als wir hineinhüpfen. Es ist Sonntag und wir sind unterwegs mit Ulli. Sein Hobby ist der Bootsbau und er kennt sich bestens aus, auf den Gewässern der Hauptstadt. Uns hat er seine Lieblingsrouten verraten und von seinem Hobby erzählt. Ahoi!

Das Wasser rauscht und der Motor zuckelt, es ist einfach herrlich friedlich und verschlafen an diesem Sonntagmorgen auf dem Wasser. Dazu scheint noch die Sonne. Die meisten Berliner/innen sind wohl noch in ihren Betten oder in den Clubs der Stadt. Nachdem wir die gute Luft und die Sonne genossen haben, besuchen wir Ulli in seinem Führerhäuschen.

Bug vom Boot Segnitia - Blick aufs Wasser.

Auf der Bootsfahrt mit der Barkasse Segnitia von innen - schöne Holzausstattung.

„Seit etwa 10 Jahren bin ich fasziniert von alten Booten und Schiffen. Diese Fahrzeuge, mit teilweise über 100 jähriger Geschichte, sind ein gutes Gegengewicht zu 30 Jahren Berufsleben in der Zeitungsbranche, wo alles Tun wie ein Streichholz ist: Schnell angezündet und noch schneller wieder vergessen. Außerdem muss man, wenn man es richtig machen will, viel lernen. Da ist kein Platz für Langeweile. Aber das Wichtigste ist, es entsteht etwas von Dauer.“

Die Barkasse Segnitia in ihrer vollen Pracht auf dem Wasser während unserer Bootsfahrt in Berlin.

Das Heck von der Barkasse Segnitia während unserer Bootsfahrt auf der Spree in Berlin.

„Wer denkt er kenne Berlin, der muss es erstmal vom Wasser aus sehen!“

Wir schauen aus dem Fenster und erkennen die Oberbaumbrücke, sie verbindet die Stadtteile Friedrichshain und Kreuzberg. Wir fragen Ulli weiter nach seinen Lieblingsrouten. Er fährt erst noch konzentriert unter der Brücke durch und antwortet dann: „Zum Baden fahren wir meist ins östliche Umland, dort gibt es viele schöne Seen und Buchten. Immer wieder toll ist auch eine Tour durch die Innenstadt von Berlin. Die Brückenfahrt durch den Landwehrkanal oder einfach die Spree hoch und runter zu fahren lässt selbst einen alten Berliner wie mich immer wieder sentimental werden. Diese Stadt ist wirklich ewig jung und neu. Am Ufer die Clubs, die Liegewiesen und zu Silvester die Party an der Oberbaumbrücke.“

Schöner Blick vom Boot aufs Wasser und auf eine Häuserreihe im Hintergrund.

Nahaufnahme der Oberbaumbrücke vom Segnitia Boot aus während unserer Bootsfahrt in Berlin.

Ullis Tipps für die schönsten Routen für eine Bootsfahrt in Berlin

Die Sonne spiegelt sich in dem schönen Holz des Schiffes wieder. Wir legen eine kleine Brotzeit ein und Ulli gibt uns währenddessen ein paar Geheimtipps: „Eine Runde um die Müggelberge ist sicher eine schöne Sache. In der Gegend um Rahnsdorf fließt die Spree durch Neu Venedig. Hier gibt es ein verzweigtes System von Nebenarmen und Kanälchen, an denen schicke Villen ganz nah am Wasser gebaut sind. Ein Gefühl als würde man durch Friesland fahren. Hier kurz mal anlegen und beim Spreefischer in Rahnsdorf ein leckeres Räucherfischbrötchen essen – Perfekt!“

Molecule Men Berlin - Ansicht aus der Ferne.

Nahaufnahme der Molecule Men in Berlin auf der Spree.

Vollansicht Oberbaumbrücke aus der Ferne.

Bootsfahrt durch die Spreemetropole. Wo? Wie? Mit Wem?

Um an diese Orte zu kommen, muss man entweder Glück haben und jemanden wie Ulli kennen, eine Bootstour machen oder ein eigenes Boot mieten.

Hier kommen die Tipps unseres Kapitäns:

„In Berlin und Brandenburg gibt es unzählige Möglichkeiten, sich ein Boot, ein Floß oder sogar ein Hausboot zu mieten. Die meisten sind mit nicht mehr als 15 PS motorisiert und können ohne Bootsführerschein gefahren werden. Wenn man sich gemütlich fahren lassen will ist z.B. der Charterbetrieb „Schiffskontor“ auf der Halbinsel Stralau eine gute Adresse.“

Auf unserer Bootsfahrt mit der Segnitia auf der Spree kann man den Fernsehturm sehen.

Wir passieren die Station U-Bahn Spittelmarkt mit der Barkasse während unserer Bootsfahrt in Berlin.

Schwarz-weiß Bild der Brücke am U-Bahnhof Spittelmarkt in Berlin - Bootsfahrt auf der Spree.

Wir sind den ganzen Tag mit Ulli rumgeschippert und haben am Ende noch einen wunderschönen Sonnenuntergang erlebt. Unbezahlbar!

Fotos: David Boisseaux-Chical

Share:

Schreibe einen Kommentar